Einleitung

Griechenland 1

Griechenland 2

Griechenland 3

Wie geht es weiter?

Bettellink

Griechenland 2022-23

Eine Wintergeschichte

Einleitung




So, weiter geht es.

Los geht es mit dem letzten Bild meiner letzten Reise.

Unterwegs Dank meiner dringend notwendigen Anwesenheit in Griechenland hatte ich nur drei Wochen Heimaturlaub. In dieser Zeit musste mal eine umfangreiche Datensicherung vorgenommen, etliches bestellt und repariert werden.

Nun war ich wieder unterwegs: mit neuem, aber leicht defektem Radio, neuem TÜV, aber noch nicht bezahlten Ersatzteilen (zwar gleich eingebaut, aber die Kosten waren auch bis zur Abfahrt nicht klar). Außerdem hatte ich meine Vorräte aufgefüllt, vor allem aber Tee.

Mein Heimatland hatte sich alle Mühe gegeben, mir den Abschied zu versüßen. Ich durfte wegen meines Passes zwei Amtsstuben aufsuchen. Die in Norddeutschland hatte sich komplett verweigert und mir auch noch unterstellt, ich könnte ja mit meinen Papieren „Illegalen Pass-Handel betreiben“.

Möge die fette Kuh in der Gemeinde Dahlenburg endlich in ihrem Stuhl festwachsen. In dem Moment, als sie wegen mir tatsächlich aufstehen musste, um sich drei Meter zum Kopierer zu bewegen, hatte ich verschissen.

Auch habe ich festgestellt, dass mich die Norddeutschen einfach nicht mögen.

Gott sei Dank, gibt es noch vernünftige Gemeinden, die einem helfen, wenn man nicht mit ein paar Klicks auf dem vorgefertigten Bildschirmformular abgefertigt werden kann; die sich dann Hilfe von anderer Stelle holen, wenn sie nicht weiterwissen und nicht einfach behaupten: "Gibt es nicht, machen wir nicht." Die noch wissen, dass sie dafür da sind, einem das Leben in der Gesellschaft zu erleichtern und nicht auf einem Thron sitzen, um ihr nicht vorhandenes Selbstbewusstsein von den, in ihren Augen, Bittstellern umschmeicheln zu lassen.

Wie auch bei meiner Fahrt in die Mongolei war die Gemeinde Frensdorf wieder mal die, die mir unkompliziert weitergeholfen hat. Danke dafür.



Nachts wurde ich von der Höchstadter Polizeigewalt noch brutal aus dem Auto gezerrt und nachdem ich in Handschellen zusehen durfte, wie mein Leihwagen zerfleddert wurde, meine Sachen durchsucht wurden, ich alle Drogentests bestanden hatte und auch kein Alkohol bei mir festgestellt wurde, wurde ich wortkarg wieder frei gelassen. Einen Song, gewidmet der Höchstadter Polizeigewalt.

Leider habe ich es nicht geschafft, alle Freunde und Bekannten zu besuchen und habe deswegen auch ein schlechtes Gewissen. Aber ich hole es nach - versprochen.

Wie immer hängt meine fotografische Leistung von meiner Laune ab, daher gibt es erst wieder von Italien Bilder, obwohl ich inzwischen mit Österreich meinen Frieden geschlossen habe und ganz gerne dort bin.

Unsere Grenze mit Österreich hat mich mit den massiven Kontrollen schon fast an die Zonengrenze erinnert, die ich oft in den 80ern gequert habe.

So, die Bilder von meinem Stellplatz in Italien. Wie immer bin ich, abgesehen von der Brenner-Autobahn, weder in Österreich noch in Italien auf zu bezahlender Autobahn unterwegs gewesen.


stellplatz stellplatz
stellplatz stellplatz

So, die nächsten Bilder sind schon von meiner Überfahrt von Venedig nach Patras in Griechenland.

venedig venedig

Oben : Der Blick vom Schiff kurz vor dem Ablegen.

Unten: Die Fahrt durch den Kanal aufs offene Meer.


ueberfahrt ueberfahrt

ueberfahrt ueberfahrt
ueberfahrt

Ich hatte diesmal Glück mit meinem Reisepartner, und so wurde die Überfahrt zu einer kurzweiligen Angelegenheit. Wir waren ja aus der gleichen Gegend, und so hatten wir uns viel zu erzählen.

Bei Ancona ging die Sonne unter, und wieder war ein Tag auf dieser Reise zu Ende.


sonnenuntergang
ueberfahrt ueberfahrt
sonnenuntergang

Am nächsten Tag noch Station bei Igoumenitsa gemacht.

ueberfahrt ueberfahrt



Das war auch schon die Einleitung.





Und


Hier geht es weiter zu meiner nächsten Seite

Klick mich




Ich habe die EXIF-Dateien vieler meiner Bilder mit GPS-Koordinaten versehen. Die meisten, so gut es ging.
Es betrifft nur die Bilder, die während einer Fahrt aufgenommen worden sind.
Wenn ihr die Bilder herunterladet, dann könnt ihr euch mit einem guten Bildbetrachter wie z.B. Fast Stone Viewer https://www.faststone.org/ den Standort, an dem das Foto gemacht worden ist, in einem Kartenprogramm z.B. Open Street Map, Google Maps oder Earth anzeigen lassen.

Oder ihr könnt unter Firefox ein Addon installieren, wie z.B. ExifViewer. Er zeigt euch die Koordinaten und man kann sie dann in einer Kartenseite öffnen.

Meine Tracks gib es dank Uli nun auch einfach zum Anklicken. Er hat es möglich gemacht, dass man sie nur noch anklicken muss und schön öffnet sich in Show GPX die Strecke.

Desweiteren gibt es nun meine täglichen Strecken als GPX-Datei zum Runterladen, um sie nachzufahren oder sie sich auf der OSM-Karte oder wieder mal Google-Earth anzusehen.

Viel Spaß dabei!

Strecke vom:
Direktlink zum Ansehen der Stecke: Der Track zum Herunterladen und Nachfahren:
08 Aug. 22 08 Aug. 22
09 Aug. 22 09 Aug. 22
19 Aug. 22 19 Aug. 22
22 Aug. 22 22 Aug. 22